Kategorie-Archiv: 2016

Wie hört sich Freundschaft an?

webSpätestens mit dem Eintritt in die Pubertät werden Freundschaften immer wichtiger und nehmen viel Zeit, Raum und Gedanken ein. In den Freundschaften wird sich gespiegelt, geht es um Liebe, Eifersucht, Miteinander und Gegeneinander, Vertrauen und verlieren. Wie hört sich Freundschaft an? Die teilnehmenden Kinder setzen sich mit dem Begriff der Freundschaft abstrakt und persönlich auseinander: Sie schreiben und vertonen Gesichte, Geschichten und Szenen, entwickeln, ausgehend von Orten, an denen Freundschaft gefunden wird, einen Hörspaziergang, finden Geräusche und Töne, harmonische und schmerzhafte. Sie lernen, ihre Gefühle und ihre Persönlichkeit auszudrücken, mit künstlerischen Methoden ein scheinbar alltägliches Feld zu erforschen und mit den Ohren wahrzunehmen.
Ein Hörstück von Kindern und Jugendlichen, gefördert von der Aktion Mensch.

Wer bin ich? Total transmedial

Bildschirmfoto 2016-08-03 um 09.49.44In unserem Projekt werden die teilnehmenden Jugendlichen aus Berlin-Weissensee die Gelegenheit haben, die verschiedenen Aspekte ihrer Persönlichkeit mit unterschiedlichen künstlerischen Methoden auszudrücken.
Sie befinden sich mitten in der Pubertät und damit in einer Zeit der Verwirrung, Identitätssuche und
Neuordnung. DIe Arbeit in den Workshops ermöglicht ihnen, diesen Weg in das Erwachsensein mit der Methode auszudrücken, die zu ihnen passt. Zunächst werden die Methodenvorgestellt und erklärt: Bühnenbild, Foto, Film/Trickfilm, Neue Medien, Schreiben, Zeichnen. Die Teilnehmer probieren die Methoden zu unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkte aus: z.B. Liebe, Freundschaft, Eltern, Zukunft, Schule. Sie entscheiden, wann sie sich mit welchem Thema beschäftigen und welche derentstandenen Werke bei einer Präsentation ausgestellt werden.

Förderer: PARITÄTischen Wohlfahrtsverband – Gesamtverband e.V./Programm „Ich bin HIER!“
Partner: JFE Mahler20, Hagenbeck-Schule Weißenseekoew_foerderlogofeld_4quer_rgb